Hinweis gemäß Art. 13 EU-DSGVO für Kunden, Interessenten und Handelspartner

Informationspflichten für Kunden, Interessenten und Handelspartner

Im Folgenden informiere ich über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Anbahnung von Projekten bzw. bei der Zusammenarbeit in Projekten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, durch die Sie identifiziert oder identifizierbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Telefonnummer, IP-Adresse, Passwort.

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen und Ansprechpartner Datenschutz

Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Absatz 7 DS-GVO ist 

Andreas Pampel Consulting, Inhaber: Andreas Pampel, Poststrasse 28, 71384 Weinstadt, Tel. 07151 / 203600, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ansprechpartner für den Datenschutz ist Andreas Pampel.

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Die Daten werden von mir erhoben, gespeichert und ggf. weitergegeben, soweit es erforderlich ist, um gemeinsam Projekte anzubahnen oder Projekte durchzuführen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Vorbereitung und Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder auf der Basis eines berechtigten Interesses, wenn Ihre Interessen, Grundfreiheiten und Grundrechte nicht überwiegen. Rechtsgrundlagen meiner Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind damit Artikel Art. 6 Abs. 1 lit. b) und c) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Soweit die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), beruht sie auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Verpflichtung),

Eine Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann zur Folge haben, dass keine gemeinsamen Projekte durchgeführt werden können.

3. Auftragsverarbeitung 

Teilweise bediene ich mich externer Dienstleister mit Sitz im europäischen Wirtschaftsraum, um Ihre Daten zu verarbeiten. Diese Dienstleister werden von mir gemäß Art. 28 DS-GVO sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und sind an meine Weisungen gebunden. Sie werden von mir regelmäßig kontrolliert. Die Dienstleister werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben, sondern sie nach Vertragserfüllung und dem Abschluss gesetzlicher Speicherfristen löschen, soweit Sie nicht in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

4. Datensicherheit

Die von mir erhobenen Daten werden durch angemessene, dem Stand der Technik entsprechende Sicherheitsmaßnahmen vor Verlust, Zerstörung, Offenlegung und Zugriff durch Unbefugte geschützt. Es werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten eingesetzt. Meine technisch-organisatorischen Maßnahmen werden regelmäßig überprüft.

5. Einschränkung der Datenverarbeitung / Archivierung

Spätestens 6 Monate nach Projektende schränke ich die Verarbeitung der projektbezogenen Daten (Projektdaten, Passwörter und Kennungen, Kommunikationsdaten, Kontaktdaten) ein, d.h. sie werden aus allen Speichermedien, die für das operative Geschäft bestimmt sind, entfernt. Die Daten werden auf meinen Servern unter Wahrung des Trennungsgebots archiviert. Passwörter werden in einem gesonderten Passwort-Safe archiviert. Der Zugang zu den Archiven ist beschränkt.

6. Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden von mir nur so lange verarbeitet, wie dies zur Erreichung des Zwecks, für den die Daten erhoben wurden, erforderlich ist.

Falls ich aufgrund von Aufbewahrungspflichten, die sich aus steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften (Handelsgesetzbuch, Strafgesetzbuch und Abgabenordnung; die Fristen liegen zwischen 2 und 10 Jahren.) ergeben, zu einer darüber hinausgehenden Speicherung, Aufbewahrung und Dokumentation verpflichtet bin bzw. soweit Sie ausdrücklich in eine darüber hinausgehende Speicherung der Daten gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO eingewilligt haben, behalte ich mir eine längere Speicherung und Aufbewahrung personenbezogener Daten vor. In der Regel erfolgt in diesen Fällen eine eingeschränkte Datenverarbeitung (siehe Ziffer 5.).

Eine weitere Verarbeitung ist auch zur Wahrung meiner berechtigten Interessen möglich (z.B. zum Zwecke der Erhaltung von Beweismitteln mit dem Ziel der Verteidigung gegen Haftungsansprüche). Nach den Verjährungsvorschriften der §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können die Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

Nach dem Wegfall aller Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung werden Ihre personenbezogenen Daten von mir gelöscht oder fachgerecht vernichtet.

7. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht, von mir jederzeit über die zu Ihnen bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Artikel 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Artikel 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen –sofern die Daten noch bei mir gespeichert sind.

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs habe ich jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
    die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
  • Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Sofern ich personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung als Betroffener verarbeite, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Recht auf Widerruf der Einwilligung). Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben rechtmäßig. Sollte kein anderer Rechtsgrund für die Verarbeitung bestehen, bin ich im Falle des Widerrufs der Einwilligung zur sofortigen Einstellung der Datenverarbeitung verpflichtet.

Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Unternehmenssitzes wenden.

8. Kontakt

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Brief an die unter 1. genannte Adresse. Für nähere Informationen verweise ich auf den vollständigen Text der DS-GVO, welcher im Internet unter https://dsgvo-gesetz.de verfügbar ist und meine Datenschutzerklärung, welche im Internet unter https://www.apconsulting.de einsehbar ist.

Sie dürfen sich mit Beschwerden an den Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden- Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, 0711 / 61 55 41 – 0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

 

Stand: Dezember 2018

Hinweis für Kunden, Interessenten und Handelspartner als pdf speichern

Andreas Pampel
online Pampel0002_verkleinert.jpg